Philosophie

Im Laufe der Zeit hat sich meine Behandlungsphilosphie immer weiter entwickelt. Am Anfang war ich einfach nur begeistert von den wunderbaren Möglichkeiten der Homöopathie bzw. der Osteopathie und deren Wirkung auf die Selbstheilungskräfte meiner Patienten. Auf Grund der vielen Erfahrungen, die ich in diesem Bereich sammeln konnte, das Leichte und das Schwere, das meine Hände gehalten haben, machte ich mich auf den Weg, um noch mehr Kraft, Freude und Vitalität in die Behandlung zu bringen.

Jeder Mensch ist so individuell, dass er eigentlich in keine anatomische oder medizinische Norm passen kann, die von außen kommt. Jeder Patient hat seine einzigartige Normalität. Diese lässt sich nicht einfach in ein normiertes Behandlungskonzept einpassen, doch das wird häufig versucht, so als ob es einen Ablaufplan zum Erreichen der Gesundheit geben könnte.

Das Leben und die Erscheinung eines Menschen werden  nur zu einem kleinen Teil durch genetische Faktoren bestimmt, viel entscheidender sein persönliches Erleben. Traumata, Schocks und Kompensationen finden über das Unterbewusstsein Ihren Ausdruck im Körperlichen, Unverarbeitetes arbeitet gegen die körperliche Mitte, der Mensch gerät aus dem Gleichgewicht, verliert den Einklang von Körper und Geist. Eine daraus entstehende Krankheit ist das Signal, dass der Körper eine Veränderung sucht und braucht. 

Die Naturheilkunde ist dabei ein Wegbegleiter. Sowohl das Körperliche, auch das Seelische wird  angesprochen. Ziel der Behandlung ist es, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Körper und Geist sollen wieder in Gleichklang treten. 

Da der gesamte Mensch behandelt wird und nicht nur die Symptome oder Erkrankungen, gibt es keine Grenzen, vor allem wenn man auch komplementär die Schulmedizin unterstützt.

Über mich

Corina Soetbeer

  • geb. 1966, zwei Kinder
  • 1993 – 1997
    Vollzeitausbildung zur Heilpraktikerin an der Arcana Heilpraktikerschule in Hamburg
  • seit 1998
    Heilpraktikerin
  • 1999 – 2004
    Ausbildung Osteopathie am College Sutherland mit Abschlussprüfung vor einem europäischen Gremium, Abschluß nach BAO
    Mitglied in der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft für Osteopathie), www.bao.de
  • 2013 
    Bachelorabschluss  (Bachelor of Sience), B.Sc Ost.
    Osteopathie-Schule Hamburg in Kooperation mit der Dresden International University (DIO)
    Bachelorarbeit: Osteopatische Behandlungsmöglichkeit bei kindlichen Spracherwerbsstörungen im Alter von 3-8 Jahren (Pilotstudie)

  • 2014
    Masterabschluss (Master of Sience), M.Sc Ost.
    Osteopathie-Schule Hamburg in Kooperation mit der Dresden International University (DIO)
    Masterarbeit: Kindliche Sprachentwicklungsstörungen – Ein Symptom im Spiegel der „symphatho – vagalen Balance“ – Klinische Studie

  • Fortbildungen (zum Teil fortlaufend bzw. mehrjährig):
    – Anatomie, Physiologie, Embryologie bei J.P Höppner und Max Giradin www.morphologicum.org
    – Warum wir so sind wie wir sind – Terence Dowling, www.becoming-human.eu
    – Gynäkologie bei der Corpp, Belgien
    – Nosodentherapie, div.
    – Fortbildung bei der SCTF, Belgien
    – Physiologie, EVOST

    • Verschiedene Fortbildungslehrgänge „Vipassana Mediation“ bei Acharn MC Brigitte Schrottenbacher, www.meditationthailand.com
    • Hamburger Institut für systemische Lösungen (HISL) mit den Abschlüssen 
    1. Systemisch-psychologische Beraterin, – Coach
    2. Systemisch-psychologische Meditation (noch in Ausbildung)
    3. Systemisch-psychologische Psychotherapeut (noch in Ausbildung)